Möglichkeiten der Empfängnisverhütung ohne Pilleneinnahme

Wir beraten Sie sehr gern bei der Auswahl Ihrer empfängnisverhütenden Maßnahme. Dazu bieten sich Ihnen hierzu verschiedene Möglichkeiten an:

Kupferspirale (die normale Spirale)

Während Ihrer Periode wird eine Kupferspirale (Plastik mit einem Kupferfaden umwickelt) in die Gebärmutter eingesetzt. Diese kann zirka 2-3 Jahre dort verbleiben. Der korrekte Sitz der Spirale sollte durch regelmäßige Ultraschalluntersuchungen kontrolliert werden.

Hormonspirale

Auch die Hormonspirale (Mirena®) wird während Ihrer Periode in die Gebärmutter eingesetzt. Die Spirale setzt 5 Jahre Hormone frei, die die Regelblutungen kürzer und schwächer machen können. Diese Art der Verhütung ist so sicher wie die Sterilisation. Der korrekte Sitz der Spirale sollte durch regelmäßige Ultraschalluntersuchungen kontrolliert werden. 
Informationen der Pharmafirma unter www.mirena.de

Hormonstäbchen

Ein kleines Kunststoff-Stäbchen (Implanon®) mit einem Hormondepot wird während der Periode unter die Haut des Oberarms eingesetzt. Dort kann das Hormonstäbchen bis zu 3 Jahre verbleiben. Auch durch diese Verhütungsmaßnahme können Blutungsstärke und Dauer abnehmen.
Informationen der Pharmafirma unter www.hormonimplantat.de

Für die Spiralen und Implanon bieten wir folgende besondere Garantie:

Bei "Verrutschen" oder starken Schmerzen innerhalb von 3 Wochen nach Einlage erhalten Sie die Hälfte der Einlagekosten zurück. Sie erhalten von uns ein Rezept für die Spirale oder das Stäbchen (Originalprodukte, keine "Nachbauten" oder Re-Importe) 
kaufen es selbst in Ihrer Apotheke und bringen es zur Einlage mit.

3-Monats-Spritze

Eine Injektion wird erstmals während der Periode in das Gesäß verabreicht und alle 12 Wochen wiederholt. Die Periodenblutungsstärke kann durch diese Verhütungsmethode ebenfalls abnehmen. 
Informationen der Pharmafirma unter www.langzeitverhuetung.de

Verhütungsring

Seit Februar 2003 gibt es was ganz neues:
 Ein Kunststoffring, der in die Scheide eingeführt wird, dort 3 Wochen liegten bleibt - auch beim Sex - und dann für 1 Woche Pause entfernt wird. Danach wird wieder ein neuer Ring verwendet. 
Interesse an dieser Verhütungsmethode, ohne täglich eine Pille schlucken zu müssen?

Einzelheiten der verschiedenen und weitere individuell auf Sie abgestimmte Methoden besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen.

© PandaMED Partnerschaft der Ärzte für Urologie & Gynäkologie in Wuppertal und Remscheid · hallo@pandamed.de · Impressum · Datenschutzerklärung