Freude und Wohlbefinden

durch Bewegung und Sport in der Krebsnachsorge

 

Gymnastik, Entspannung, Wassergymnastik

Ein Bewegungsangebot speziell für brustkrebsbetroffene Frauen

Langjährige Erfahrungen zeigen, daß mit Hilfe eines sportlichen Betreuungsangebotes ein Beitrag zur physischen und psychischen Rehabilitation brustkrebsbetroffenener Frauen geleistet werden kann. Im medizinischen Bereich kann durch Bewegung, Spiel und Sport eine Milderung der Therapiefolgen und der Komplikationen durch eine Verbesserung der funktionellen Einschränkung im Arm-Schulter-Bereich erreicht werden.

Darüber hinaus wird die allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit gefördert und ein stärkeres Körperbewußtsein entwickelt. Auch für die Krankheitsverarbeitung im emotionalen Bereich spielt das Bewegungsangebot eine wichtige Rolle. Es trägt dazu bei, die psychosozialen Belastungen abzubauen statt zu verdrängen. Durch eine Mobilisierung der körperlichen, aber besonders der psychischen Kräfte kann sich das Selbstwertgefühl stabilisieren und sich ein allgemeines körperliches und seelisches Wohlbefinden einstellen.

Geleitet wird das Bewegungsangebot von speziell ausgebildeten Sportlehrerinnen, die sich in Fortbildungsseminaren des Landessportbundes NW mit den medizinischen, psychosozialen und sportpraktischen Aspekten einer Krebsnachsorge durch Sport auseinandergesetzt haben.

Interessierte Frauen sollten sich vor dem Beginn der Übungsstunden beim Stadtsportbund anmelden.

Sport- und Gesundheitszentrum
, Stadtsportbund Wuppertal e.V., 

Bundesallee 247, 42103 Wuppertal
, Carola Schröder, Telefon 0202 456056

Hinweise zur Verordnung

Die Teilnahme am Sport in der Krebsnachsorge kann von Ihrem Arzt verordnet werden. Sie erhalten das dafür notwendige Formular beim Sport- und Gesundheitszentrum oder bei der Übungsleiterin. Sport in der Krebsnachsorge kann wiederholt vom Arzt verordnet werden, sofern dies zur Sicherung des Rehabilitationszieles erforderlich ist. Die Krankenkassen unterstützen dieses Bewegungsangebot, das nicht unter die Budgetierung fällt, finanziell über die Gesamtvereinbarung des Behindertensports.

Die Krankenkassen bewilligen in der Regel 50 Übungsstunden Rehabilitationssport innerhalb von 18 Monaten.

Wassergymnastik

für brustkrebsbetroffene Frauen


Montags ab 13.30 bis 17 Uhr (5 Gruppen) im Gartenhallenbad Cronenberg, Zum Tal 27

Leitung: Birgit Biermann

Gymnastik

für brustkrebsbetroffene Frauen


Dienstags: 16.15 - 17.15 Uhr, Kliniken St. Antonius, Elternschule, Vogelsangstraße

Leitung: Heike Rülke


Mittwochs: 9 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr und 12 Uhr
, Gymnastikhalle der ETG, Hesselnberg 81
Leitung: Birgit Biermann


Donnerstags: Gymnastikhalle der ETG, Hesselnberg 81

Leitung: Heike Rülke

© PandaMED Partnerschaft der Ärzte für Urologie & Gynäkologie in Wuppertal und Remscheid · hallo@pandamed.de · Impressum · Datenschutzerklärung