Vorsorge plus

Sehr geehrte Patientin,
aus dem Medien haben Sie sicher schon die Diskussionen um die Vorsorgeuntersuchungen mitbekommen. Was ist nun wirklich Tatsache?

Leistungen

Der Gesetzgeber legt die Untersuchungen fest, die von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet werden. Die Regelung sieht folgendermaßen aus:
Dazu gehört das Gespräch, die gynäkologische Tastuntersuchung mit Zellentnahme vom Muttermund ("Krebsabstrich"), die Untersuchung der Brüste und der Haut dazu.
 Bisher kam ab dem 45. Lebensjahr jährlich der Test auf verstecktes Blut im Stuhl hinzu.

Seit dem 1. Oktober 2002 erfolgt diese Untersuchung erst ab 50 Jahren.
 Ab 55 Jahren sollen Sie sich entscheiden, ob Sie alle 2 Jahre einen Test auf verstecktes Blut oder eine vorsorgliche Darmspiegelung mit einer Wiederholung nach 10 Jahren durchführen lassen. Jede Darmspiegelung nach dem 65. Lebensjahr gilt als Wiederholung.

Weitere Untersuchungen dürfen bei fehlenden Krankheitszeichen, d.h. ohne medizinische Notwendigkeit, nicht auf Kosten der Krankenkasse durchgeführt werden.

Da wir Ihnen weiterhin die gewohnt gründlichen und umfassenden Untersuchungen anbieten möchten, können diese selbstverständlich auf Wunsch erfolgen. Entscheiden Sie selbst, welchen Standard der Vorsorgeuntersuchung Sie wünschen.

Wir bieten Ihnen folgende zusätzlichen Untersuchungen (Vorsorge plus) an

Detailierte Informationen auf den folgenden Seiten (Links).
Alle Leistungen werden nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ, Stand 1.1.96) abgerechnet. Eine Voranmeldung für diese Untersuchungen ist nicht erforderlich, wir bitten Sie aber, dieses bereits am Empfang mitzuteilen.

Für Sie kostenlos: Gerne überprüfen wir Ihren aktuellen Impfstatus und komplettieren Ihren Schutz. Zeigen Sie uns einfach Ihren Impfausweis.

© PandaMED Partnerschaft der Ärzte für Urologie & Gynäkologie in Wuppertal und Remscheid · hallo@pandamed.de · Impressum · Datenschutzerklärung